Ein Kleid geht auf Reisen

“Ein Kleid geht auf Reisen”
eine Metamorphose in 9 Schritten – Kunstprojekt mit 10 Künstlerinnen aus dem textilen Bereich

Genaugenommen müßte es jedoch heißen
“Zehn Kleider gehen auf Reisen”
denn an diesem Projekt sind 10 Künstlerinnen aus der Textilbranche beteiligt und jede schickt ein Kleid auf Reisen. Sie wählt ein eigenes Kleid zum Start aus und schickt es zur nächsten Künstlerin.
Diese kann das Kleid dann in ihrem Sinne verändern und hat dazu einen Monat Zeit. Die Veränderungen werden fotografisch festgehalten und anschließend wird das bearbeitete Kleid an die nächste Künstlerin weitergeschickt. Dann beginnt der Vorgang von Neuem: Fotografieren, sinnieren, experimentieren, korrigieren und laborieren.

Die Individualität jeder einzelnen Künstelerin, ihre Betrachtungsweise, ihr künstlerischer Ausdruck und kultureller Hintergrund verschmelzen bei jedem einzelnen Kleid zu einem neu interpretierten Objekt.

Was sich gerade so tut, wer welches Kleid auf die Reise geschickt hat und wer woran arbeitet, das findet Ihr auf unserem gemeinsamen Blog: www.einkleidgehtaufreisen.de.

Unser Kleid ist zurück: Was ist ihm passiert?

9. Monat; Achtung Glamour: Die Party kann beginnen


 

8. Monat; Fußball? Tennis? Weihnachten? Weihnachtliches Tennis? Fußballerisches Weihnachten? Oder einfach alles zusammen…

7. Monat; Tante Lisl kommt zu Besuch…und zeigt uns 3 gute Gründe deutsche Gewürzgurken zu kaufen! Was sich nicht alles unter deutschen Röcken verbirgt…


6. Monat; die zu knackenden Nüsse werden immer härter… auf ins neue Level!

PUNK NOT DEAD! : Wir treiben´s auf die Spitze…

5. Monat; das Paket ist erst mal unscheinbar. Schauen wir, was sich diesmal darin verbirgt…

30. Juni ´15:
Bis zum letzen Moment stand das Kleid bei uns im Atelier…was es wohl werden will? Und wie es meistens ist: mit dem Machen kommen die Ideen. Also erst einmal angefangen und dann weitergemacht. Und das Ergebnis: In der Rückenansicht ist das Kleid zu einem Wandteppich geworden.

 

4. Monat; …das Projekt nimmt Formen an… inzwischen ist das diesmonatliche Kleid schon durch die Hände und Werkstätten von drei Künstlerinnen gegangen und hat sich stark verändert. Wir sind gespannt, was diesen Monat zu uns kommt und fügen unseren Teil dazu…

Diesen Monat: Pünktchen ohne Anton!

3. Monat; ach wie schön ist´s, Päckchen zu bekommen…

29. April ´15:
Miss Marple goes Mondrian and adidas meets Rüschewir hatten unseren Spaß!

 

2. Monat;

28. März ´15:
Trauerkleid mit bewegender Geschichte


 

1. Monat;

26. Februar ´15:
Zweieinhalb Woche hing das Kleid bei uns auf der Puppe und wurde in seiner Ursprungsform von vielen Kunden bemerkt und bewundert. Und wir haben daran rumgekaut: Was macht man an einem tollen Kleid besser? Allerdings ist´s durchs viele Tragen und Liebhaben schon ganz schön morsch.

Also muss ersteinmal eine Bestandsaufnahme her:

Oh je, so viele Löcher und vom vielen Waschen schon ganz schön dünn. Wir haben erst mal geflickt…. jetzt kann Cäcilia weitermachen!

 

05. Februar ´15
Ach, wie spannend – das erste Kleid ist bei UNS angekommen…


29. Januar ´15
Jetzt geht es los und die Freude wächst. Wir haben unser Kleid ausgewählt, fotografiert und noch einmal genauestens betrachtet: Ein Brautkleid aus Seide von 1951; fleckig, löchrig und wirklich betagt. Was wohl aus ihm werden wird? Wir sind wirklich gespannt.Hübsch verpackt und ab die Post!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>